für Luftkonditionierer. DX-Kit


Eigenschaften

mehrere Temperaturfühler sorgen für eine optimale Regelung der Wärmetauscherleistung im Lüftungs- bzw. Umluftkühlgerät

Bei Anschluss eines Lüftungsgerätes wird die in den Raum eingebrachte Lufttemperatur über einen Zuluftfühler geregelt.

Bei Anschluss eines Gebläsekonvektors wird die Raumtemperatur über einen Fühler in der Abluft geregelt.

Integriert in ein VRF-System

Unterstützt einen großen Wärmetauscherleistungsbereich

  • Durch den parallelen Anschluss von 2 Expansionsventil Kits können selbst Wärmetauscher von bis zu 20 HP (50 kW) angeschlossen werden (Kältemittelverteiler UTP-LX180A erforderlich.)
  • Anschließbarer Leistungsbereich: 5 kW bis 50 kW

Verschiedene Steuerungsmethoden können passend zur Anwendung gewählt werden

Regelung über VRF-Kabelfernbedienung oder Zentralsteuerung möglich

Regelung über bauseitigen Lüftungsregler

Funktionsübersicht

Externe Eingänge

  • Ein/Aus
  • Solltemperatur
  • Leistungsanforderung
  • Betriebsmodus Heizen /Kühlen
  • externe Störmeldung

Externe Ausgänge

  • Betriebsmeldung Ein/Aus
  • Betriebsmeldung Lüfter
  • Thermo Ein/Aus Anzeige
  • Abtauvorgang
  • Störmeldung

MODBUS®-Steuerung

Steuerung der Geräte via MODBUS über eine optionale Schnittstelle in der Gebäudeleittechnik.

Installationseinschränkungen

  • Anschließbare VRF-Serien: J-IIS, J-II, J-III, V-II, VR-II, V-III
  • Anschließbarer Leistungsbereich bei reiner DX-Kit Verbindung: mit 50% bis 100%.
  • Anschließbarer Leistungsbereich bei gemischtem Anschluss von DX-Kit zusammen mit Innengeräten: 30%
  • Max. Kabellänge zwischen EEV-Einheit und Steuerungseinheit
  • Max. Rohrlänge zwischen EEV-Einheit und externem Wärmetauscher: 5 m
  • Außenaufstellung: Steuergerät (Klasse IP54) und EEV-Einheit können im Außenbereich installiert werden.

benötigter Verteiler bei paraleller DX-Kit Installation: UTP-LX180A

Anschließbare Leistung
Rohr- und Kabeleitungslänge